Pflege Akutgeriatrie & Remobilisation

Unsere Pflege orientiert sich am Bedürfnismodell nach Nancy Ropper, in welchem sich der Mensch mit seinen Lebensaktivitäten zwischen vollkommener Abhängigkeit und vollkommener Selbstständigkeit bewegt. Die Aktivitäten des täglichen Lebens sind die Hauptkomponenten, welche diesem Modell zu Grunde liegen.
Die aktivierende bzw. reaktivierende Pflege begründet sich durch genaues Beobachten und richtiges Einschätzen des körperlichen und geistigen Zustandes. Es geht darum, den Menschen durch Unterstützung und Anleitung dazu zu bewegen, die Aktivitäten des täglichen Lebens ganz oder auch nur teilweise wieder selbstständig zu erledigen.

Unterstützung unter dem Motto: So viel wie nötig und so viel wie möglich. Die Pflege wird in Form der Bereichspflege in 2 Gruppen durchgeführt. Dabei liegt die Verantwortung für einen oder mehrere Patienten (je nach Pflegeintensität) bei einer Pflegekraft.

95% der Klienten können wieder nach Hause entlassen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, beziehen wir Familienmitglieder oder andere betreuende Personen mit ein, um die anstehende Entlassung zu planen. 


      Pflege1
   
  Pflege2

>Pflegeteam